News

Als die NSU-Fußballer in die Oberliga aufgestiegen sind

Im Finale Grande besiegt die Neckarsulmer Sport-Union am 4. Juni 2016 den Tabellenzweiten Göppingen und wird Verbandsliga-Meister. Nach fünf Jahren wird gefeiert: mit besonderen Aktionen und Videos.

Genau fünf Jahre sind vergangen: Am 4. Juni 2016 feierten die Fußballer der Neckarsulmer Sport-Union ihren größten sportlichen Erfolg, die Meisterschaft in der Verbandsliga Württemberg und den damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga.

Es war der letzte Spieltag der Saison 2015/16, an dem die NSU als Spitzenreiter den Tabellenzweiten 1. Göppinger SV auf dem Pichterich mit 4:1 besiegte und für überschäumende Emotionen unter den Neckarsulmer Spielern, Funktionären und Fans sorgte. Diese Begegnung ist als "Finale Grande" in das Geschichtsbuch der Sport-Union eingegangen. Fünf Spielzeiten in der Oberliga sind seit diesem Tag vergangen, in denen der Verein zu einer festen Größe in der höchsten baden-württembergischen Spielklasse gewachsen ist. Natürlich lässt es sich die NSU nicht nehmen, diesen Jahrestag als kleines Jubiläum zu feiern - aufgrund der Coronavirus-Pandemie aber nur virtuell.

Bunter Mix für die Fans

Am Dienstag wurden im Pichterich-Stadion von NSU-Pressemitarbeiter Ingo Doberstein die letzten Videos gedreht, die ab diesem Freitag bis zum Sonntag nach und nach auf der Internetseite der Fußballabteilung unter nsu-fussball.de eingestellt werden. "Wir bieten unseren Fans einen bunten Mix an", erzählt der Sportliche Leiter Thorsten Damm, der vor fünf Jahren das Team als Trainer in die Fünftklassigkeit führte, von einem unterhaltsamen Rückblick. Unter anderem gibt es ein Event, in dem "Domenico Botta - damals Göppingen, heute Neckarsulm - und Marvin Leonhardt - damals NSU, heute Göppingen - die Tore des 4:1 kommentieren, jeweils aber aus der Sicht ihres aktuellen Teams".

Auch wurde ein E-Sport-Fußballspiel ausgetragen. Für Neckarsulm traten Mario Müller und Steven Neupert an der Spielerkonsole gegen ein Göppinger Duo an. "Göppingen hat gewonnen, aber das können wir verkraften, dafür gibt es ja keine Punkte", sagt Damm mit einem Augenzwinkern. "Zudem wurde ein Legenden-Video nachgedreht vom legendären 3:0 durch Seba Öztürk, als sich dieser von der Mittellinie aus durchdribbelte." In einem anderen Video erzählen ehemalige Akteure des Meisterteams von ihren Erinnerungen. Gezeigt werden auch viele Impressionen, Interviews und Kommentare aus jener Zeit. "Zum Beispiel wie Pascal Marche Bier über mich ausschüttet", sagt Thorsten Damm und grinst dabei.

Marco Merz erinnert sich

Vor allem der damalige Sportdirektor Marco Merz ist ein geeigneter Gesprächspartner, möchte man über die Verbandsliga-Meisterschaft 2016 sprechen, ist er doch einer der Väter der Erfolgsgeschichte von der Bezirksliga bis in die Oberliga. "Es war ein geniales Saisonfinale, auch weil wir rund 2000 Zuschauer im Stadion hatten. So eine "Finale Grande", in dem die beiden besten Teams im direkten Duell noch Meister werden konnten, war die perfekte Konstellation. Wir hatten einen überragenden Tag, unsere Mannschaft spielte total entfesselt", erinnert sich Merz. "Das war Spielfreude und Esprit pur. Die ersten Tore zum 2:0 sind relativ schnell gefallen, und so herrschte schon zur Halbzeit eine Riesenstimmung. Letztlich war es ein souveräner 4:1-Sieg."

Merz erzählt aber auch vom vorletzten Spieltag, "als Steven Neupert in Laupheim das goldene Tor zum 1:0-Sieg erzielte". Dank dieses Treffers und dem 2:2 der Göppinger gegen den Tabellen-13. Heiningen übernahm Neckarsulm mit einem Punkt Vorsprung Platz eins. "Eine Woche später ist dann unser Traum in Erfüllung gegangen", sagt Merz und erzählt von einem Gespräch zu Landesligazeiten 2012 mit Vorstand Rolf Härdtner. "Ich habe damals die Vision geäußert: Oberliga, das wäre mein Traum." Laut Merz entgegnete Rolf Härdtner: "Herr Merz, wenn Sie sagen, wir wollen in die Oberliga, dann gehen wir in die Oberliga." Mit einem Lachen fügt Merz an: "Vielleicht hätte ich ja sagen sollen: Wir wollen in die Bundesliga."

In der Winterpause formulierte Vision

In der Winterpause 2015/16 sprach Merz intern erstmals von der Oberliga und sagte bei einer Team-Ansprache: "Wir sind dieses Jahr - genauso wie Göppingen oder Essingen - in der Lage aufzusteigen. Und das ist auch unser Ziel, wir wollen aufsteigen, weil wir die Stärke dazu haben." Ein halbes Jahr später, am 4. Juni 2016, durfte gejubelt werden.

Alexander Bertok
Am Dienstag wurden die letzten Videos für das Jubiläums-Event gedreht, mit Funktionären und etlichen ehemaligen Akteuren der Neckarsulmer Sport-Union. Hinten von links: Teammanager Martin Dorsch, Vorstands-Vorsitzender Rolf Härdtner, Christian Schaaf, Pascal Marche, Aydin Cengiz (2016 Co-Trainer), Marcel Busch (2016 Spieler, aktuell Trainer). Mitte: Steffen Elseg, Marcel Gerstle, Yannick Titzmann. Vorne: Thorsten Damm (2016 Trainer, aktuell Sportlicher Leiter), Klaus-Dieter zur Linden (Ex-Abteilungsleiter), Ramazan Kandazoglu und Marco Merz (2016 Sportdirektor).
Am Dienstag wurden die letzten Videos für das Jubiläums-Event gedreht, mit Funktionären und etlichen ehemaligen Akteuren der Neckarsulmer Sport-Union. Hinten von links: Teammanager Martin Dorsch, Vorstands-Vorsitzender Rolf Härdtner, Christian Schaaf, Pascal Marche, Aydin Cengiz (2016 Co-Trainer), Marcel Busch (2016 Spieler, aktuell Trainer). Mitte: Steffen Elseg, Marcel Gerstle, Yannick Titzmann. Vorne: Thorsten Damm (2016 Trainer, aktuell Sportlicher Leiter), Klaus-Dieter zur Linden (Ex-Abteilungsleiter), Ramazan Kandazoglu und Marco Merz (2016 Sportdirektor). (Foto: Alexander Bertok)

zurück alle News

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Registriere dich (natürlich kostenlos) und werde Teil der fussball-in-bw.de-Community!

Als Rasen-Reporter kannst du:
- Bilder und Videos hochladen
- Spielberichte veröffentlichen
- Ticker schreiben
- und vieles mehr.
Gestalte fussball-in-bw.de, dein Portal für den Amateurfussball der Region, mit!

Error message here!

Error message here!

Error message here!



Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Informationspflichten.

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein. Du erhältst dann einen Link, über den du dein Passwort zurücksetzen kannst.

zurück zur Anmeldung

schließen