News

Keine Aufsteiger aus der Ober- in die Regionalliga

Die Oberliga-Saison wird annulliert und es gibt nur zwei Absteiger aus Liga vier. Mit einer E-Mail an die 21 Oberliga-Vereine haben die Gesellschafterversammlung und die Spielkommission am Donnerstagabend die Annullierung der Saison verkündet.

Der Inhalt der E-Mail ist von Brisanz: Es gibt auch in der höchsten Spielklasse in Baden-Württemberg weder Auf- noch Absteiger. Das heißt: Die beiden Topteams, Tabellenführer SGV Freiberg und die Stuttgarter Kickers, spielen in der nächsten Saison in der Oberliga. Man sei enttäuscht und überrascht, sagte Kickers-Sportchef Lutz Siebrecht: "Über das weitere Vorgehen werden wir erst einmal intern sprechen."

Vorausgegangen war ein Beschluss der Gesellschafterversammlung der Regionalliga Südwest GbR, keine Aufsteiger aus der Oberliga Baden-Württemberg, der Hessenliga und der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar aufzunehmen. Ein externes Rechtsgutachten soll dieses Vorgehen stützen, hieß es. Warum? Es fehle an sportlicher Qualifikation, da keine der Oberligen annähernd 50 Prozent der im jeweiligen Spielmodus vorgesehenen Spiele absolviert hat. Thorsten Damm als Sportlicher Leiter der Neckarsulmer Sport-Union, kann das K.o.-Kriterium nachvollziehen. "Aber auch den Ärger darüber in Freiberg, denn sie waren klar das beste Team und hätten es auf sportlichem Weg geschafft."

Anfechtung auf juristischem Wege denkbar

Im Vorjahr noch hatte Freiberg vom Corona-Saisonabbruch und dem Wegfall der Absteiger profitiert, nun ist der SGV der große Verlierer. Gut möglich, dass man die Entscheidung auf juristischem Wege anfechten wird, der Verein wird von Sportrechtler Christoph Schickhardt beraten.

Profiteure der Entscheidung sind die potenziellen Absteiger aus der Regionalliga Südwest: Die Anzahl der Absteiger aus der vierthöchsten Spielklasse verringert sich in der laufenden Saison 2020/21 auf zwei Vereine. Das sind gute Nachrichten für die TSG Hoffenheim II, die SG Sonnenhof Großaspach und den FC Astoria Walldorf, die allesamt auf Abstiegsrängen stehen. Nun aber faktisch den Klassenerhalt gesichert haben, weil die Teams von Bayern Alzenau und Eintracht Stadtallendorf weit abgeschlagen sind.

Die Regionalliga Südwest folgt damit ihrem Pendant im Westen. Auch in der dortigen 4. Liga wurde die Zahl der Absteiger verringert (auf einen), weil es keine Aufsteiger aus der Oberliga gibt. Die Oberligastaffel mit Neckarsulm und dem TSV Ilshofen umfasst 2021/22 damit erneut 21 Teams. fhu

Florian Huber

zurück alle News

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Registriere dich (natürlich kostenlos) und werde Teil der fussball-in-bw.de-Community!

Als Rasen-Reporter kannst du:
- Bilder und Videos hochladen
- Spielberichte veröffentlichen
- Ticker schreiben
- und vieles mehr.
Gestalte fussball-in-bw.de, dein Portal für den Amateurfussball der Region, mit!

Error message here!

Error message here!

Error message here!



Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Informationspflichten.

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein. Du erhältst dann einen Link, über den du dein Passwort zurücksetzen kannst.

zurück zur Anmeldung

schließen