News

Thomas Kettner bleibt bis zum Saisonende Trainer beim FSV-Nachwuchs

Die A-Jugend des FSV Hollenbach überwintert in der Oberliga auf einem Nichtabstiegsplatz. Thomas Kettner bringt die Saison als Trainer zu Ende. Mitte der Vorrunde war er eingesprungen.

Der Aufstiegstrainer bleibt bis zum Saisonende. Thomas Kettner führte die A-Jugend des FSV Hollenbach in der vergangenen Saison bis in die Oberliga. Dann machte er aus eigenem Wunsch Schluss. Schon Mitte der Vorrunde kam er zu dem abstiegsgefährdeten Team zurück, da sein Nachfolger Alexander Stier kürzer treten musste. "Ich mache die Runde nun fertig", sagt Kettner. "Aber im Sommer ist dann Schluss."

Der FSV überwintert auf dem ersten Nichtabstiegsplatz

Mit dem Hollenbacher Nachwuchs überwintert er auf Rang neun, dem ersten Nichtabstiegsplatz. "Wir sind sportlich jetzt sehr zufrieden. Wir stehen zwei Punkte über dem Strich", sagt Kettner. "Wenn wir da auch am Ende der Saison stehen, ist es in Ordnung. Das wird sicher eine interessante Rückrunde."

Allerdings ist aller Anfang schwer. Das war es auch bereits in der ersten Saisonhälfte. "Wir haben die starken Gegner zu Beginn. Wir müssen da mit Selbstvertrauen rein- und auch wieder rausgehen, damit wir dann für die wichtigen Partien gegen die direkten Konkurenten eine breite Brust haben", sagt Kettner. Will heißen: Verlieren ist erlaubt, nur sollte es keine deutlichen Klatschen geben.

So steht schon zum Wiederbeginn der Saison am 8. März die Heimpartie gegen den Tabellenführer Waldhof Mannheim an. "Es kann schon passieren, dass wir im März dann auch wieder auf einen Abstiegsplatz rutschen", sagt Kettner. Wichtig ist es, dass seine Mannschaft dann ruhig bleibt. "Man muss ja auch sehen, welche Mannschaften vorne stehen." Es sind Teams von Nachwuchsleistungszentren der Proficlubs SV Sandhausen, VfR Aalen, Stuttgarter Kickers oder Mannheim, die den Aufstieg in die Nachwuchs-Bundesliga anstreben.

Kettner hofft auf ordentlichen Start gegen starke Gegner

"Es gilt, gut rauszukommen und dann gegen die Mannschaften aus der hinteren Tabellenhälfte zu punkten", sagt Kettner. "Wir haben ja jetzt eine bessere Situation als zu Beginn der Runde, da wir zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze haben. Ich denke, wir haben eine fünfzigprozentige Chance, die Klasse zu halten." Auf den Abstiegsplätzen stehen derzeit der Freiburger FC (10. mit zehn Punkten), der FV Lörrach Brombach (9.) und etwas abgeschlagen bereits die Spvgg Neckarelz (4.).

Ein wichtiger Faktor in der Rückrunde wird wieder die mannschaftliche Geschlossenheit sein. "Wir kommen über taktische Disziplin", sagt Kettner. Nur so kann seine Mannschaft gegen die Großen bestehen und gegen die Teams auf Augenhöhe punkten. Denn ein Problem gibt es im Kader, der sich im Winter nicht verändern wird: Es fehlen die Führungsspieler. Umso mehr ist das Trainerteam gefordert, auch während eines Spiels einzugreifen und Anweisungen zu geben. "Das ist schon extrem, war aber bekannt", sagt Kettner.

Führungsspieler fehlen im Team etwas

Die Wortführer der Aufstiegs-Mannschaft rückten in die erste Mannschaft auf und spielen dort teilweise eine gute Rolle.

Allgemein lobt Kettner die Nachwuchsarbeit im Bezirk. "Im Jugendbereich ein Team in der Oberliga und zwei in der Verbandsstaffel, das gab es in Hohenlohe vorher noch nicht." Der TSV Ilshofen steht in der Verbandsstaffel auf Rang sieben, die Sportfreunde Schwäbisch Hall auf Platz zehn.

Marc Schmerbeck
Mit Pascal Eißler führte Thomas Kettner (links) die A-Jugend des FSV Hollenbach in die Oberliga. Dort überwintert das Team auf Rang neun.
Mit Pascal Eißler führte Thomas Kettner (links) die A-Jugend des FSV Hollenbach in die Oberliga. Dort überwintert das Team auf Rang neun. (Foto: Marc Schmerbeck)

zurück alle News

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Registriere dich (natürlich kostenlos) und werde Teil der fussball-in-bw.de-Community!

Als Rasen-Reporter kannst du:
- Bilder und Videos hochladen
- Spielberichte veröffentlichen
- Ticker schreiben
- und vieles mehr.
Gestalte fussball-in-bw.de, dein Portal für den Amateurfussball der Region, mit!

Error message here!

Error message here!

Error message here!



Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Informationspflichten.

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein. Du erhältst dann einen Link, über den du dein Passwort zurücksetzen kannst.

zurück zur Anmeldung

schließen