News

Eppinger wollen den Moment genießen und Platz eins verteidigen

Vier Siege, eine Niederlage und seit vergangenem Wochenende Tabellenführer der Verbandsliga Baden - die Saison 2019/2020 hätte für den VfB Eppingen im ersten Abschnitt einen kaum besseren Verlauf nehmen können.

Nur zum Auftakt wurde 3:4 gegen Astoria Walldorf II verloren, danach lief es bei zwölf Punkten in Folge und starken 12:2 Treffern prächtig.

Insgesamt 15 selbst geschossene Tore, das ist der Top-Wert in der Verbandsliga. Die zweitjüngste Mannschaft hinter Walldorf rockt die Liga. Doch beim VfB bleibt man vor dem sonntäglichen Gastspiel (Anpfiff 15 Uhr) beim Aufsteiger FV Fortuna Kirchfeld auf dem Boden der Realität.

"Wir wollten gut in die Saison starten", sagt Trainer David Pfeiffer. Das ist gelungen. "Jetzt wollen wir die Tabellenführung verteidigen, so lange es geht. Wir genießen den Moment." Pfeiffer weiß aber: "Es ist nicht zu erwarten, dass wir auch am Rundenende da vorne stehen werden. Die einen oder anderen im Umfeld werden zwar schon euphorisch, aber meine Jungs wissen die bisherigen Erfolge richtig einzuschätzen."

Ein Leistungseinbruch wird kommen - irgendwann

Klar ist auch, die Eppinger versuchen weiter erfolgreich zu bleiben. "Es sind erst fünf Partien gespielt, und wir haben einen guten Lauf", sagt Pfeiffer. "Aber ich habe eine sehr junge Truppe, da kann es auch mal passieren, dass vier Spiele in Serie verloren werden." Ein Leistungseinbruch wird kommen, irgendwann. Wichtig ist dann, wie mit einer möglichen Negativserie umgegangen wird. Doch damit will sich beim VfB derzeit niemand beschäftigen.

Die zurückliegenden Erfolge haben das Selbstvertrauen aller gestärkt. Der Brust der Spieler ist breiter geworden. "Es gilt das Momentum und den positiven Lauf auszunutzen. Wir wollen an den Punkten dranbleiben", sagt Pfeiffer mit Blick auf das anstehende Auswärtsspiel beim Tabellenelften Kirchfeld. "Wir brauchen eine gute Leistung, um dort etwas zu holen. Ruft meine Mannschaft ihr Potenzial ab, ist das auch möglich."

Ambitionierte Fortuna ist mit gutem Kader ausgestattet

Doch der Trainer warnt auch vor einem Aufsteiger, der schon im Vorfeld der Saison mit Vorschusslorbeeren behängt wurde. Die Fortuna gilt als ambitioniert mit einem guten Kader und optimalen Rahmenbedingungen. Bei einen Sieg, drei Unentschieden, einer Niederlage und einem Torverhältnis von 7:6 haben sich die Gastgeber in den ersten Saison-Begegnungen nicht wie ein möglicher Absteiger präsentiert.

"Die kassierten bisher nicht viele Gegentreffer, sind defensiv- und kampfstark, verfügen über großgewachsene und robust auftretende Spieler. Es ist eine Mannschaft, die auch schnell nach vorne spielen kann", sagt Pfeiffer. In den bisher absolvierten fünf Begegnungen trafen der VfB Eppingen und Fortuna Kirchfeld drei Mal auf den selben Gegner.

Pfeiffer will sich nicht in Favoritenrolle gedrängt werden

4:1, 4:0 und 2:0 lautet die VfB-Bilanz, 0:1, 1:1 sowie 2:2 die der Fortuna gegen die TSG 62/09 Weinheim, den FC Germania Friedrichstal und den VfR Gommersdorf. Zahlen, die vor dem direkten Vergleich der beiden Teams klar für Eppingen sprechen. "Leider lässt sich die Rechnung nicht immer so einfach aufstellen", will David Pfeiffer vermeiden, dass seine Jungs in die Rolle des Favoriten gedrängt werden.

Doch dies lässt sich nicht vermeiden, gastiert ein Tabellenführer beim Liga-Elften. Mit jedem Punkt, mit jedem Sieg, steigen die sportlichen Ansprüche, extern wie intern. Damit müssen die Spieler lernen umzugehen. Das sind die Begleiterscheinungen für eine Mannschaft, die in der Tabelle ganz vorne steht.

Die Gefahr ist groß, dass der VfB auch weiterhin die Liga rockt. Gibt es schönere Gefahren-Situationen?

Alexander Bertok
Die Freude bei den Spielern des Verbandsligisten VfB Eppingen ist groß. Seit dem vergangenen Spieltag ist die Mannschaft Tabellenführer. Nun soll auch beim Aufsteiger FV Fortuna Kirchfeld gepunktet werden.
Die Freude bei den Spielern des Verbandsligisten VfB Eppingen ist groß. Seit dem vergangenen Spieltag ist die Mannschaft Tabellenführer. Nun soll auch beim Aufsteiger FV Fortuna Kirchfeld gepunktet werden. (Foto: Klaus Krüger)

zurück alle News

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Registriere dich (natürlich kostenlos) und werde Teil der fussball-in-bw.de-Community!

Als Rasen-Reporter kannst du:
- Bilder und Videos hochladen
- Spielberichte veröffentlichen
- Ticker schreiben
- und vieles mehr.
Gestalte fussball-in-bw.de, dein Portal für den Amateurfussball der Region, mit!

Error message here!

Error message here!

Error message here!



Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Informationspflichten.

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein. Du erhältst dann einen Link, über den du dein Passwort zurücksetzen kannst.

zurück zur Anmeldung

schließen