News

Aus der Kreisklasse A in die Oberliga

Zum Saisonstart trifft Neckarsulms junger Co-Trainer Nikola Grgic als Vertretungschef gleich auf den ältesten Kollegen. Die NSU empfängt zum Start der Oberliga-Saison den Aufsteiger Sportfreunde Dorfmerkingen.

Nikola Grgic weiß um den Spitznamen seines Vorgängers. "Ich habe schon von Mister 100 Prozent gehört", sagt Grgic, der neue Co-Trainer der Neckarsulmer Sport-Union. Denn Aydin Cengiz stand als Co-Trainer der Neckarsulmer Fußballer exakt zwei Mal als Chef in der Verantwortung. Beide Male gewannen die NSU-Kicker in der Oberliga.

Weil Trainer Marcel Busch gerade in Kroatien urlaubt, wird aus dem Co-Trainer-Debütanten Grgic an diesem Samstag (15.30 Uhr) im Neckarsulmer Pichterichstadion gleich ein Chef-Trainer-Debütant. Zum Saisonstart kommt der Aufsteiger und Verbandsliga-Meister 2019, die Sportfreunde Dorfmerkingen. Die Erfolgs-Quote von Aydin Cengiz als Vertretungs-Chef dient als Mutmacher.

Grgic glaubt an ein gutes Omen

"Es ist hoffentlich ein gutes Omen", sagt Grgic vor seinem Heimspieldebüt mit den Neckarsulmern. Die Chef-Premiere am Mittwoch gelang beim 6:1 im WFV-Pokal in Leonberg/Eltingen.

"Natürlich bin ich aufgeregt, wenn ich jetzt auf einmal vier Klassen höher in der Verantwortung stehe", sagt er vor seiner Premiere. In der Vorsaison war Grgic noch Spielertrainer bei der SG Kirchardt/Grombach. Kreisklasse A Sinsheim. Beim ersten NSU-Heimspiel muss er jetzt gleich als Fußball-Vertretungslehrer ran.

Grgic und Busch stehen in engem Kontakt. Dabei geht es nicht nur um Fußball. Aus dem Urlaub hat Marcel Busch gestern seinem Co-Trainer nämlich eine Gedächtniskarte (Mind-Map) geschickt, was denn nach den Sommerferien so alles zu tun ist für die beiden angehenden Lehrer. Das Trainer-Duo ist nämlich auch beruflich eins. Beide sind angehende Realschullehrer, aber in unterschiedlichen Fächern. "Der Sport verbindet uns", sagt Grgic (Deutsch, Ethik und Sport) über sein Verhältnis zu Busch (Mathematik, Politik und Sport). Die beiden wohnen keine fünf Minuten auseinander. Busch in Bad Schönborn, Grgic in Stettfeld (Ubstadt-Weiher).

Gedanken über die richtige Aufstellung

In Sachen Aufstellung übernimmt nun Grgic das Brainstorming, macht sich Gedanken darüber, wie der Aufsteiger aus Dorfmerkingen zu knacken ist. "Er gibt mir freie Hand", sagt Grgic vor seinem Oberliga-Debüt: "Aber ich halte natürlich Rücksprache mit ihm", sagt der Co-Trainer über Telefonate mit dem Kroatien-Urlauber.

An Spieltagen pflegt Grgic feste Rituale. "Selber Sport machen, Spazierengehen und dann etwas essen", sagt der 29-Jährige. "Vor dem Spiel wird mein Puls sicherlich höher als sonst sein", sagt Grgic. Ihm gegenüber steht ab 15.30 Uhr zudem noch der älteste Oberliga-Trainer. Helmut Dietterle ist mit seinen 68 Jahren der Macher der Sportfreunde Dorfmerkingen. Mehr Erfahrung auf der Trainerbank gibt es nicht. In Neckarsulm trifft Grgic nun gleich auf den an diesem Spieltag sicherlich jüngsten Cheftrainer.

Neckarsulmer sind mit der Vorbereitung zufrieden

"Unsere Vorbereitung lief wirklich gut", sagt Grgic. Sein Kollege aus Dorfmerkingen kommt für seine Sportfreunde hingegen zu einem anderen Fazit. Nicht nur, weil der württembergische Pokalsieger von 2017 in der ersten Runde des aktuellen Landespokal-Wettbewerbs mit 1:2 beim TSV Neu-Ulm scheiterten. Zu viele Verletzte, zu geringe Trainingsbeteiligung monierte der ehemalige Stuttgarter Erstliga-Profi Dietterle. Mal schauen, wer an diesem Samstag um 17.20 Uhr zufriedener sein kann. Der Jungspund oder der Altfuchs.

Von Florian Huber
Der Co-Trainer als Chef: Der 29-jährige Nikola Grgic (vorne) verantwortet die Neckarsulmer Sport-Union, die an diesem Samstag gegen Oberliga-Aufsteiger Sportfreunde Dorfmerkingen in die Saison startet.
Der Co-Trainer als Chef: Der 29-jährige Nikola Grgic (vorne) verantwortet die Neckarsulmer Sport-Union, die an diesem Samstag gegen Oberliga-Aufsteiger Sportfreunde Dorfmerkingen in die Saison startet. (Foto: Alexander Bertok )

zurück alle News

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Registriere dich (natürlich kostenlos) und werde Teil der fussball-in-bw.de-Community!

Als Rasen-Reporter kannst du:
- Bilder und Videos hochladen
- Spielberichte veröffentlichen
- Ticker schreiben
- und vieles mehr.
Gestalte fussball-in-bw.de, dein Portal für den Amateurfussball der Region, mit!

Error message here!

Error message here!

Error message here!



Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Informationspflichten.

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein. Du erhältst dann einen Link, über den du dein Passwort zurücksetzen kannst.

zurück zur Anmeldung

schließen