News

Hoffenheims Zuber verstärkt den VfB Stuttgart

Ab nach Südspanien. Der VfB Stuttgart ist bereits dort, die TSG Hoffenheim fliegt für eine Nacht und zwei Testspiele hin. Am Donnerstag startet der Flieger mit einer rund 40-köpfigen Kraichgauer Reisegesellschaft in den Süden, wo am Freitag in Murcia gegen die belgischen Erstligisten VV St. Truiden (12 Uhr) und RSC Anderlecht (15 Uhr) getestet wird.

In Deutschland fanden sich keine passenden Gegner. Alle Spieler dürften in den einzigen beiden Testspielen vor dem Rückrundenstart gegen den FC Bayern München am 18. Januar (20.30 Uhr/ZDF) zum Einsatz kommen.

Nicht mit dabei sein wird dann Steven Zuber. Der Schweizer Nationalspieler wechselt für die Rückrunde aus dem Kraichgau zum VfB Stuttgart. Ohne Kaufoption. "Mit seiner Wucht und seinem Durchsetzungsvermögen wird er unsere Offensive in der Rückrunde bereichern", ist sich Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke sicher. An Tempo mangelte es der VfB-Offensive zuletzt. "Ich hatte gute Gespräche mit Cheftrainer Markus Weinzierl und den Verantwortlichen", sagte Zuber: "Unser Ziel ist es, in der Bundesliga zu bleiben. Das wollen wir so schnell wie möglich schaffen."

Kein Vorbeikommen an Nico Schulz

In Hoffenheim gab es für den 27-Jährigen zuletzt kein Vorbeikommen an Nationalspieler Nico Schulz, der im 3-5-2-System als linker Außenbahnspieler in der Rückrunde gesetzt sein dürfte. Im vergangenen Sommer betonte Zuber, dass er sich eher in der Offensive wohlfühlt. "Da sehe ich meine Qualitäten", sagte er damals.

Im offensiven Mittelfeld ist die Konkurrenz um die Achterposition bei der TSG sehr groß. Der Mittelfeldspieler sei mit "seinen Einsatzzeiten in der laufenden Runde nicht mehr zufrieden gewesen", sagte TSG-Sportchef Alexander Rosen. Vor einem Jahr noch war Zuber Stammkraft, aktuell stehen neun Bundesligaspiele und drei Champions-League-Spiele für ihn zu Buche.

Nagelsmann hat Zuber gerade erst gelobt

Anfang der Woche hatte Julian Nagelsmann den Schweizer im Interview mit dieser Zeitung explizit gelobt, als es um unzufriedene Spieler ging. "Steven Zuber ist hier ein Vorzeigeprofi: Wenn er nicht spielt, ist er auch sauer auf mich, gibt aber dennoch im Training immer Gas", sagte Nagelsmann.

Nun kann er genau diese Mentalität in Stuttgart unter Beweis stellen - und im nächsten Sommer unter einem neuen Hoffenheimer Trainer einen Neustart wagen. Zuber hat in Hoffenheim noch einen Vertrag bis Juni 2020.

Kapselverletzung im Sprunggelenk

Aktuell ist Zuber verletzt. In seinem (vorerst) letzten Training in Zuzenhausen zog er sich eine leichte Kapselverletzung im Sprunggelenk zu - erst in der nächsten Woche wird er deshalb seine neuen Teamkollegen kennenlernen. Mit Gattin Mirjana, die zuletzt an einer RTL-Dessousmodel-Show teilnahm, geht es nun aus der Heimat Heidelberg gen Stuttgart.

Hoffenheim verschlankt weiter den bisherigen Großkader. Zuvor schlossen sich Kevin Akpoguma (Düsseldorf), Gregor Kobel (Augsburg) und Vincenzo Grifo (Freiburg) ebenfalls Bundesliga-Kellerkindern an. Alle Verliehenen haben eines gemeinsam: Sie sind nun direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt. Steven Zuber nun als Spieler des aktuellen Tabellen-16.

zurück alle News

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Registriere dich (natürlich kostenlos) und werde Teil der fussball-in-bw.de-Community!

Als Rasen-Reporter kannst du:
- Bilder und Videos hochladen
- Spielberichte veröffentlichen
- Ticker schreiben
- und vieles mehr.
Gestalte fussball-in-bw.de, dein Portal für den Amateurfussball der Region, mit!

Error message here!

Error message here!

Error message here!



Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Informationspflichten.

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein. Du erhältst dann einen Link, über den du dein Passwort zurücksetzen kannst.

zurück zur Anmeldung

schließen