News

VfB Eppingen will das Positive in die Pause retten

Drei Spiele in Folge ist der VfB Eppingen nun ungeschlagen. Dafür, wie die Saison bislang lief, ist das eine stattliche Bilanz. Die fünf Punkte aus den drei Spielen haben aus Sicht der Kraichgauer indes eine Makel: Es sind zu wenige. "Uns fehlen die zwei Punkte aus dem Spiel gegen Heidelsheim", rechnete Trainer David Pfeiffer die Tage vor. Sieben Punkte wären rückblickend natürlich top gewesen. Aber das ist der VfB Eppingen von 2018: Es fehlt immer irgendwas. Mal das Glück, mal die letzte Konsequenz, manchmal die Spieler selbst. Am Ende aber fehlen fast immer die Punkte.

Das Vertrauen des Trainers in den Kader ist groß

"Wir müssen daraus unsere Lehren ziehen, uns gut vorbereiten und dann in der Rückrunde wieder etwas reißen", sagt Pfeiffer. Bevor es aber soweit ist, ist der VfB Eppingen heute Abend beim ATSV Mutschelbach gefordert. Der Aufsteiger ist die letzte, indes hohe Hürde in einem unbefriedigendem Jahr, das mit einer mäßigen Rückrunde der Vorsaison begonnen und sich nach einem größeren Umbruch im Sommer mit einer ähnlich erfolglosen Hinrunde fortgesetzt hatte. Des Trainers Vertrauen in den aktuellen Kader ist jedoch nach wie vor riesig, Pfeiffer hält große Stücke auf sein junges Team, das an guten Tagen jeden Gegner schlagen kann, an schlechten aber gegen jeden verlieren.

Zu schwankende Leistungen

Pfeifer sagt jedoch auch: "Bei den Allermeisten ist noch deutlich Luft nach oben." Denn kaum einer seiner Spieler könne behaupten, eine überwiegend gute Vorrunde gespielt zu haben. Dafür seien die Leistungen zu schwankend gewesen. In der Offensive sieht es zumindest an manchen Tagen so aus, als hätte der VfB ein Qualitätsproblem, trotzt guter, engagierter Spiele springt vorne am Ende zu wenig heraus. Auch deswegen sind die Eppinger die Unentschiedenkönige der Liga. Ein Torjäger fehlt. Auf je vier Treffer kommen Alexander Rudenko sowie Johannes Ebner, immerhin drei Mal trafen Tobias Zakel und Florin Pop. Mit Kevin Haas hat einer, der eigentlich für die Tore zuständig ist, eine vermurkste Hinrunde hinter sich. Der 29-Jährige fiel immer wieder verletzt aus, lief seiner Form hinterher, war selten fit. Zwar stand Haas in 13 von 18 Spielen auf dem Platz, spielte jedoch nur einmal über 90 Minuten. Neun Mal wurde er eingewechselt.

Mutschelbach ist kein typischer Aufsteiger

"Ich bin nicht auf dem Ego-Niveau, das ich brauche", sagte Haas zuletzt, der sich mit der Joker-Rolle schwer tut. Ihm fehlt die Spielzeit, der Mannschaft die Sicherheit, die sie anfangs der vergangenen Saison stark gemacht hatte. Immerhin: Haas ist langsam wieder fit, und die defensive Stabilität, die Eppingen in den vergangenen drei Spielen ausgezeichnet hat, lassen Pfeiffer optimistisch ins letzte Spiel gehen. "Wir tun uns auswärts ohnehin leichter", sagt der Trainer, der um die hohe Hürde weiß. Mutschelbach sei nicht der typische Aufsteiger, habe eine enorm hohe Qualität. Dass der ATSV in der Tabelle vorn mitmischt, ist für Pfeiffer keine Überraschung.

Dem VfB hat oft die letzte Gier gefehlt

"Die sehe ich in zwei, drei Jahren in der Oberliga", sagt er mit Blick auf den mit Oberliga- und Regionalligakickern gespickten Kader und dem finanziellen Potenzial des Clubs. Als Außenseiter sei sein VfB indes auch nicht chancenlos. "Das Positive war ja, dass es keine Mannschaft gab, die uns weg gespielt hat." Die fehlenden Ergebnisse hätten am VfB allein gelegen. "Uns hat oft die letzte Gier gefehlt." Und so war der VfB Eppingen in dem Fahrwasser, aus dem er jetzt rauskommen möchte. Vielleicht gelingt es dem Team heute, seine kleine Serie auszubauen.

zurück alle News

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Registriere dich (natürlich kostenlos) und werde Teil der fussball-in-bw.de-Community!

Als Rasen-Reporter kannst du:
- Bilder und Videos hochladen
- Spielberichte veröffentlichen
- Ticker schreiben
- und vieles mehr.
Gestalte fussball-in-bw.de, dein Portal für den Amateurfussball der Region, mit!

Error message here!

Error message here!

Error message here!



Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Informationspflichten.

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein. Du erhältst dann einen Link, über den du dein Passwort zurücksetzen kannst.

zurück zur Anmeldung

schließen