Mediathek : Blog

Sommerpause – was nun???

Der, der alles beim Alten belässt: #Lebemann

Für ihn ist es eigentlich egal, ob Saison ist oder nicht, denn er macht sich ohnehin das ganze Jahr über einen Lenz. Er gestaltet seine Zeit sowieso nur mit den Sachen, die ihm Spaß machen. Das heißt, am Training nimmt er relativ selten teil, dafür ist er freitags und samstags umso motivierter am Glas. Das aktuell kein Training oder Meisterschaftsspiel stattfindet, kommt ihm zwar entgegen, ehrlich gesagt würde er, falls gerade Saison wäre, aber ohnehin nichts anders machen.

Der, der erstmal gar keinen Sport macht: #Faultier

Er ist so unendlich froh, dass er mal langsam gehen lassen kann. Der einzige Sport, den er während der Sommerpause betreibt, ist Trink- und Bettsport. Diese beiden Disziplinen macht er allerdings voller Leidenschaft und 1000%ig. Und so lässt er sich einfach gehen, trinkt und isst eine Menge und  tut nicht mehr als nötig. Sportlich gesehen zumindest.

Der, der sich jetzt schon auf die neue Saison vorbereitet: #Streber

Er war schon mit dem Abpfiff am letzten Spieltag der vergangenen Saison heiß wie Frittenfett und ist seitdem an jedem Tag ohne Fußball sehr traurig. Das heißt aber nicht, dass er nicht aktiv ist. Er rennt jeden Tag wie ein Wahnsinniger durch den Wald um sein Fitnesslevel nicht nur zu halten, sondern um es sogar zu verbessern. Nächste Saison greift er so richtig an, dafür fließt schon jetzt ordentlich der Schweiß. 

Der, der eine andere Sportart betreibt: #Sportsuchti

Auf Fußball hat er aktuell nicht so Bock, aber ganz ohne körperliche Ertüchtigung geht es auch nicht, denn das täte weder seinem BMI noch dem Gemütszustand gut. Also probiert er sich in anderen Sportarten aus, Tennis, Beachvolleyball im Freibad, Fahrradfahren oder was auch immer. Ist zwar nicht so geil wie Fußball, aber besser als gar nichts.

Der, der nicht ohne kann: #Kreisligalegende

„Ein paar Wochen ohne Fußball geht gar nicht“, denkt sich der Vollblutfußballer und nervt seine Teamkameraden ständig per WhatsApp, ob sie sich denn nicht auf dem Sportplatz zum kicken treffen mögen. Entweder ein lockeres vier gegen vier oder einfach ein bisschen auf das Tor ballern, irgendwas MUSS gemacht werden. Das es anschließend lecker Bierchen gibt, versteht sich von selbst, notfalls schmeißt er die Kiste auch selbst, hauptsache es kommen ein paar Leute.

Der, der sich ausschließlich der Liebe widmet: #Pantoffelheld

Viele viele Tage im Jahr musste seine Liebste aufgrund des Fußballs auf ihn verzichten, jetzt steht er ihr für einige Wochen 24/7 zur Verfügung. Ob Urlaubsreise, Eis essen, Spazierengehen, Kino, oder gemütlicher Sofaabend – alles steht im Zeichen von Amor. Für seine Kameraden ist er erstmal nicht zu erreichen. Sehr zur Freude seiner besseren Hälfte. Liebe kann so schön sein.

Und, habe ihr einige eurer Teamkameraden wiedergefunden? Dann markiert sie fleißig, denn Ehre wem Ehre gebührt! Oder gibt es noch andere Verhaltensweisen während der Sommerpause, die wir hier nicht genannt haben? Dann her damit!

Ach ja, falls euch die neue Kolumne gefallen hat, dann hinterlasst einfach  „Like“ auf der facebook Seite unseres Autors, Thomas Bentler. So findet ihr regelmäßig weitere interessante Texte und erfahrt als Erste, wenn demnächst sein erstes Kreisligabuch auf den Markt geflankt wird. Für „Fans“ wird es dann übrigens eine nette Sonderaktion geben. ☺ Mehr dazu in Kürze…

 

zurück

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Registriere dich (natürlich kostenlos) und werde Teil der fussball-in-bw.de-Community!

Als Rasen-Reporter kannst du:
- Bilder und Videos hochladen
- Spielberichte veröffentlichen
- Ticker schreiben
- und vieles mehr.
Gestalte fussball-in-bw.de, dein Portal für den Amateurfussball der Region, mit!

Error message here!

Error message here!

Error message here!



Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Informationspflichten.

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein. Du erhältst dann einen Link, über den du dein Passwort zurücksetzen kannst.

zurück zur Anmeldung

schließen